Ich bin-Yoga

portfolio3

„ICH BIN“ - Yoga führt uns zum „BEWUSST-SEIN“

Das „ICH BIN“ Yoga ist ein eigens entwickelter Yogaweg von Martina Kaufer - Niederhüfner, den sie seit ihrem  12. Lebensjahr geht. Ganzheitlich geübt, gibt er eine positive Ausrichtung auf unsere Gedanken und somit auch auf unser Handeln. Achtsamkeit steht an erster Stelle.
Die Übungen werden so ausgeführt, wie es der Körper JETZT in diesem Moment zulässt – das heißt auch neugieriges, freudiges Verändern und Experimentieren während des Übens ist erwünscht. Mit Fingermudras und Übungen aus dem japanischen Heilströmen bringen wir die körpereigenen Energien und Heilkräfte zusätzlich in Gang. Die progressive Muskelentspannung und Entspannungs – und  Fantasiereisen vertiefen das Erlebte. Jede/r achtet auf sich und auf seine eigenen Grenzen, die liebevoll wahr-und angenommen werden, sanft erweitert - oder auch akzeptiert werden. Im Vordergrund steht die Freude am Tun und am „Bewusst Sein“.

Wir erfahren uns im „ICH BIN“ Yoga nach dem Motto von Pater Anselm Grün:

„ICH BIN wie ICH BIN – ich darf so sein“

„ICH BIN“ Yoga schafft eine wundervolle Grundlage sich selbst mit all seinen Schwächen, Fehlern, Körperprojekten, Einschränkungen aber auch Stärken und Fähigkeiten anzunehmen. Jedes Mal, wenn wir „ICH BIN“ sagen, denken, fühlen, handeln und üben, greifen wir nach einem Machthebel: Wir setzen eine dynamische Kraft in Gang, die zu innerem und äußerem Frieden führt. Da das „ICH BIN“ genau das bewirkt, was wir damit in Zusammenhang bringen, ist achtsames bewusstes Üben im Yoga eine Selbstverständlichkeit. In der Gruppe spüren wir uns in unserer positiven Kraft und lernen Selbstannahme, in der Bewegung sowie im Handeln und Denken.